Home
Angstinfo
=> Allgemein
=> Ursachen
=> Angst
=> Panikattacken
=> Diagnostik
=> Krankheitsbilder
=> Verlauf
=> Erkrankungsalter
=> Komorbidität
Behandlung
Selbsthilfe
Angehörige
Persönlich
Beratung
Hilfestellen
Bücherliste
Links
Gästebuch
Impressum











Ersterkrankungsalter bei Angststörungen

Eine Umfrage des Robert Koch Instituts (Bundes - Gesundheitssurvey 98) ergab, dass fast alle Angststörungen in der 2.bis 4. Lebensdekade beginnen und nahezu 60% aller Angststörungen sich erstmals vor dem 21. Lebensjahr manifestieren. Das niedrigste mittlere Ersterkrankungsalter von 16 Jahren ergab sich bei den spezifischen Phobien, gefolgt von den Phobien mit einem mittleren Ersterkrankungsalter von 21 Jahren. Die Agoraphobie und die Panikstörung treten erst wesentlich später mit einem mittleren Ersterkrankungsalter von 26 und 31 Jahren erstmalig auf. Das höchste mittlere Ersterkrankungsalter (35 Jahre) weisen die generalisierten Angststörungen auf. Da die Angaben auf einer retrospektiven Umfrage beruhen, sind die Werte, aufgrund von Gedächtniseffekten, eher als obere Schätzgrenzen anzusehen. Andere Studien, bei denen nicht rückwirkend gefragt wurde, sondern Jugendliche und Erwachsene in regelmäßigen Abständen untersucht wurden, haben ergeben, dass sich die Erkrankung bei fast 85% der Betroffenen erstmalig in der Adoleszenz manifestiert.